Kontakt
Zahnarzt Laer, Dres. Gerhardus und Martina Kreyenborg

3D-Implantatplanung mit DVT

Eine dreidimensionale Untersuchung wird erforderlich, wenn normale, zweidimensionale Röntgenbilder für die Behandlungsplanung z. B. bei einer Implantation nicht ausreichen. Mit der 3D-Diagnostik können wir im Detail erkennen, wie die Knochenstruktur aussieht und wie die Nerven im Kiefer verlaufen. Die Daten der dentalen Volumentomographie (DVT) werden in ein spezielles Computerprogramm übertragen, in ein dreidimensionales Abbild umgesetzt und ausgewertet. Auf diese Weise können wir genau festlegen, welche Implantate in welcher Größe wir verwenden und an welcher Stelle im Kiefer sie eingesetzt werden.

Für die Erstellung der DVT-Aufnahmen arbeiten wir in der Regel mit dem renommierten Experten Prof. Dr. Dr. Ulrich Meyer Facharzt für Mund-, Kiefer- und Gesichtschirurgie in Münster, zusammen.